FANDOM


Isenstadt.png

Deutsche Soldaten kämpfen in der Stadt.

Isenstadt ist eine fiktionale Stadt in Deutschland, die den Hintergrund für das 2009 erschienene Spiel Wolfenstein liefert. Es ist der einzige Ort der Welt, in dem Nachtsonne-Kristalle abgebaut werden können.

HintergrundBearbeiten

Als im Jahr 1943 der General Viktor Zetta nach Isenstadt kommt, um Nachtsonne-Kristalle abzubauen und mögliche Auswirkungen auf den Schleier zu testen, war seine erste Amsthandlung, den Bürgermeister und den Stadtrat zu erhängen und den Ausnahmezustand auszurufen. Ein großes Garnison wurde errichtet und viele Lokalitäten der Stadt wurden in wissenschaftliche Einrichtungen oder militärische Überwachungsstationen umgewandelt. Eine deutsche Widerstandsbewegung namens Kreisau-Zirkel wurde von Caroline Becker im gleichen Jahr gegründet, nachdem ihr Mann öffentlich exekutiert wurde.

Zu der Zeit in der das Spiel in der Stadt spielt, ist Isenstadt sehr umkämpft, aber die Garnisonen der Nazis haben es vielfach geschafft, die Widerstandsbewegung durch eine Reihe brutaler Attacken auf Sympathisanten zum Rückzug zu zwingen. Als BJ Blazkowicz in der Stadt ankommt, berichten viele Ansässige, daß sie den Nazis alles geben würden, nur daß die Besatzung endlich aufhören würde. Ein riesiger gepanzerter Zeppelin schwebt furchterregend über der Mittelstadt und viele Anwohner wundern sich, wofür das Luftschiff da ist.

GameplayBearbeiten

Isenstadt ist in zwei größere Hälften unterteilt, der Mittelstadt und der Innenstadt, die jeweils selber noch einmal in OSt und West unterteilt sind, jeweils als Ladebildschirm getarnt. Mögliche Missionen sind auf verschiedene Orte dieser Zentren aufgeteilt.

Jedes Spielzentrum enthält eine Reihe von zufälligen Spawn-Orten von Nazi-Soldaten, die regelmäßig wieder erneurt werden; diese Spawns werden zunehmend stärker, je weiter man in den Missionen fortgeschritten ist. Wie auch in anderen Leveln des Spiels, sind in Isenstadt Gold, Intel und Band der Macht überall versteckt. Obwohl es nie ausdrücklich erwähnt wird, können gewisse Objekte nur in bestimmten Mission erlangt werden. Ein Goldfundort in Mittelstadt zum Beispiel, kann nur gefunden werden, nachdem der Tunnel zur Innenstadt geöffnet wurde.

In den Bereichen gibt es jeweils Sicherheitszonen für den Kreisau-Zirkel und den Golden Dawn, in denen Es die Missionen gibt. Eine Reihe von Schwarzmarkt-Orten können ebenfalls gefunden werden, die von den Brüder Anton und Stefan Kriege geführt werden. Hier kann der Spieler Geld für Waffen oder Verbesserungen für das Thule-Medallion ausgeben.

Die Mittelstadt wird nach und nach freigespielt. Am Anfang wird der Spieler nur ein geschlossenes Tor vorfinden, welches in die Mittelstadt führt. Zusätzliche EIngänge zu den Schwarzmärkten gibt es noch in der Kanalisation. Ein großer Betonklotz blockiert noch eine weitere Passage in die Mittelstadt und es gibt noch ein abgeschlossenes Tor, welches den dritten zugang versteckt. Diese werden alle freigeschaltet nachdem die Mission an der Grabungsstätte abgeschlossen ist.

Nachdem die östliche Mittelstadt freigespielt ist, verhindert ein großes Feuer bei zwei zerstöten Tiger-Panzern den Zugang zu einem Platz, von dem man die Mission im Krankenhaus und der Konservenfabrik aus erreichen kann. Das Feuer verlischt, wenn man entweder die Bauernhof, oder die Kirchenmission gemacht hat und die geschlossene Tür zur westlichen Mittelstadt öffnet sich dann ebenfalls.


MissionenBearbeiten

Die Hauptmissionen sind folgende:

  • Bahnhof, Eingang zur Mittelstadt. Dies ist der Bereich, wo BJ in der Stadt ankommt und Agenten des Kreisau-Zirkel trifft und dadurch auch einen Spezialzug sabotiert, der Schleiertechnologie transportiert.
  • Grabungsstätte, eine Mission für den Kreisau-Zirkel. Auf diesem Grundstück graben die Nazis eine Thule-Stätte aus (ähnlich zu der Verfluchten Kirche in Return to Castle Wolfenstein, um nach einem Thule-Medallion zu suchen, welches das Medallion ersetzen soll, welches mit der Tirpitz verloren ging. Hier hat BJ seine erste Begegnung mit dem Thule-Portal, welches hier gefunden wurde und von dem archäologischen Team schon teils abgebaut wurde.
  • Kirche, eine Mission für den Kreisau-Zirkel, die man in Mittelstadt bekommt. Gerüchten zufolge, ist die Kirche, der Ort, an dem der Schleier am dünnsten ist und man Geister hören kann. Hier findet ein heftiger Kampf zwischen dem Kreisau-Zirkel und den Soldaten statt. Außerdem ist hier eine Maschine stationiert, die die Macht des Schleiers anzapfen will, was in einem großen Lichtstrahl in den Himmel resultiert.
  • Konservenfabrik, eine Mission für den Kreisau-Zirkel, die man in der östlichen Mittelstadt bekommt. Die heruntergekommene Fabrik wurde in eine wissenschaftliche Einrichtung und Testzentrum für experimentelle Waffen verwandelt und ein Produktionsstätte für Schleierenergie, welches die Schleiertonnen herstellt, die überall gesehen werden können. Sie ist unter direkter Kontrolle von General Zetta.
  • Bauernhof, eine Mission für den Golden Dawn in der östlichen Mittelstadt, nachdem der Spieler die Kneipe Rabennest im westlichen Mittelstadt besucht hat. Dieser unauffällige, aber befestigte Hof ist über einer riesigen Höhle angelegt, in der Nachtsonnenkristalle abgebaut werden und in er eine enorme Anzahl and Schnüfflern beheimatet ist, die nach den besten Stücken Ausschau halten.
  • Krankenhaus, eine Mission für den Golden Dawn in der östlichen Mittelstadt. Das Krankenhaus wurde von den Nazis übernommen, um die Schleiertechnologie an Menschen auszuprobieren. Dort befindet sich das wiederaufgebaute Thule-Portal
  • Schloss, eine Mission für den Kreisau-Zirkel in der Innenstadt

Diese Festung wurde von Deathshead übernommen und wird anscheined als Basis für alle militärischen Operationen genutzt. HIer befindet sich eine andere Maschine um die Macht des Schleiers auszunutzen.

  • Startbahn, eine Mission für den Kreisau-Zirkel in der westlichen Innenstadt. Die Startbahn dient dem Zeppelin über Isenstadt als Anlaufstelle und hier sind mehrere fortgschrittene Schleiertechnologien angesiedelt. Darunter auh eine Replik der Machine in der Kirche.
  • Zeppelin, von der Startbahn zugänglich. Dieser gigantische Zeppelin nutzt Schleiertechnologie anstelle von Wasserstoff, um in der Schwebe zu bleiben, ist stark bewaffnet und an Bord befinden sich mehrere Unterstützungsflugzeuge. Er ist die finale Station des Thule-Portals und hat eine Schlüsselrolle in Deathsheads Mission den Krieg zu gewinnen.
  • Schwarzsonnen- Dimension, vom Zeppelin aus zugänglich. Hier findet die finale Mission statt, in der der Spieler Hans Grosse besiegen muss. Es gibt verschiedene Ebenen. Man besiegt ihn dadurch, dass man jeden Kristall zerstört, außer dem Schleier. Zu letzt ist Deathshead sauer, dass du Grosse und das Portal zerstört hast.

TriviaBearbeiten

  • Der Name der Stadt leitet sich vermutlich entweder von "Eisenstadt" ab, oder bezieht sich auf "Isengard" aus der "Herr der Ringe"-Reihe.
  • Karten an den Wänden in der Sicherheitszone der Kreisau-Zirkels legen nahe, dass Isenstadt sich im SÜden Deutschlands befindet, zB Bayern oder Baden-Württemberg.
  • Es gibt eine reale Stadt "Eisenstadt" in Österreich, die aber augenscheinlich nichts mit ISenstadt zu tun hat, auch wenn es dort ein Schloss gibt. Das Schloss in Eisenstadt ähnelt dem in Isenstadt nicht, wohl aber dem in Salzburg.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki