FANDOM


Kreisau door glow.png

Das Symbol des Kreisau-Zirkels

Der Kreisau-Zirkel (dt. Kreisauer Kreis) ist eine weitläufige Widerstandsbewegung von Kämpfern und Informanten, in Isenstadt. Dieser kommt in den beiden Teilen der Serie´Return to Castle Wolfenstein und Wolfenstein vor.

Caroline Becker und Erik Engel sind die Erste und der Wweite an der Führungsspitze dieser Gruppe. Es gibt noch mehrere, wie Kessler und Villigut, Spione des Kreises für Hans Schmidt, und ein Radiooperator, welcher Informationen von den Nazis besorgt und an den Widerstand weiterleitet.

EventsBearbeiten

Return to Castle WolfensteinBearbeiten

Früh im Jahre 1943 schaffte es Kessler die Paranormal Division der SS teilweise in deren Übergangs-Hauptquartier zu unterlaufen und wichtige Informationen über ihre Aktivitäten zu sammeln. BJ Blazkowicz' Mission war es, Kessler zusammen mit Karl Villigut in der Nähe der Grabungsstätte zu treffen. Während der Deadly Design-Mission muss er einen vom Kreis bewachten Panzer verteidigen. Ebenso muss er einigen Kreisau-Agenten helfen, einen Naziwissenschaftler zu befreien.

WolfensteinBearbeiten

Im späten 1943 wird B.J. Blazkowicz nach Isenstadt geschickt, um den Kreisauer Kreis zu helfen, Informationen über das Thulemedaillon zu finden. Zusammen mit der OSA und dem Golden Dawn, ist der Kreisauer Kreis die hauptsächliche Anlaufstelle für Missionen. Danach hört der Kreis auf, mit dem Golden Dawn zu kooperien, die Paranormale Division aufzuspüren und sie zu stoppen die Energie der Schwazen Sonne als Waffe zu misbrauchen. Am Ende des Spieles können sie Isenstadt befreien.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki